Modernes Touchpoint-Management

Published on

Um den neuen Hygieneauflagen nachzukommen und dabei den Fokus auf das Gästeerlebnis aufrecht zu erhalten bedarf es eines modernen Touchpoint-Managements.

Um den neuen Hygieneauflagen nachzukommen und dabei den Fokus auf das Gästeerlebnis aufrecht zu erhalten bedarf es eines modernen Touchpoint-Managements. Dabei werden alle bisherigen Abläufe eines Hotels auf Schwachstellen durchleuchtet und neue Konzepte zur Reduktion von direkten Kontaktpunkten implementiert.

  1. Rezeption & Reservierung
    Persönliche Betreuung mit Abstand. Hierbei hilft Digitalisierung (Chatbots, Zoom-Calls, Contactless Payment), kreative „Abstandsmarkierungen“
  2. Housekeeping
    Neue, standardisierte Reinigungskonzepte. Hygiene und Reinigung müssen durch Sticker/Banderolen/etc. sichtbar werden.
  3. Mitarbeiter
    Personalhygiene. Kommunikation an Gäste, wie (Auflagen / Leitlinien) Mitarbeiter geschult werden. Dem Gast muss Vertrauen und Sicherheit gegeben werden.
  4. Marken- / Individualhotel
    Hotelmarken können Sicherheit geben; Individualhotels mit persönlicher Bindung / Kontakt punkten. Zertifikate und offene Kommunikation stellt Mehrwert heraus
  5. MICE
    Größere Veranstaltungen finden nicht statt. Zur Verfügung stehende Räumlichkeiten können alternative Nutzungsmöglichkeiten finden (Sport, Restaurant, …)
  6. Küche & Lieferung
    Open Kitchen Konzepte gewähren dem Gast Einblick und gleichzeitig Entertainment. Hygieneprüfung der Lieferanten und Produkthygiene sicherstellen und kommunizieren.
  7. Restaurant
    Alternative, aber attraktive Konzepte werden eingeführt. Digitale Buchungsmöglichkeiten, ausgedehnte Speisezeiten und individuelle Gästebetreuung.
  8. Bar
    Neue alternative Konzepte – die „Movingbar“ oder die erweiterte, inkludierte Minibar bringen einen „neuen“ Mehrwert.
  9. Öffentliche Bereiche
    Öffentliche Bereiche behalten Hotelatmosphäre, Entflechtung der Sitzmöglichkeiten. Gast wird mit Schildern etc. über Maßnahmen und Verhaltensweisen informiert.
  10. Wellness & Fitness
    „Private“ Saunagänge mit Voranmeldung, limitierte Nutzung, 24h Öffnung, … sorgen für neue Attraktivität