Startseite » Covid-19 HUB » COVID-19 Entwicklung Deutschland und Österreich Ferienhotellerie » Potential Inlandtourismus in Österreich

 

Potential Inlandtourismus in Österreich

  • Potential an neuen Gästen aus dem Inland deutlich geringer, da bereits 50% der Reisen der Österreicher im eigenen Land stattfinden.
  • Immerhin noch 50% an Auslandsreisen, die in Inlandsreisen umgewandelt werden können
  • Tirol und Salzburg massiv abhängig vom deutschen Gast, die Kärntner Sommersaison wäre durch durch den Wegfall des deutschen Gastes schwer beschädigt
  • Ost-West Gefälle -> z.B. Steiermark/Kärnten werden durch das Fehlen des ausländischen Gastes weniger betroffen sein als der Westen; betrifft insbesondere die Ballungszentren rund um Graz, Linz und Wien
  • Bedrohung der Ski-Saison durch Kapazitäts-beschränkungen (Après-Ski, Skikurse, Seil- bahnen, …) bei ggf. Ausfall des internationalen Tourismus im Winter
  • Insgesamt kann Wegfall der ausländischen Gäste durch Inlandsgäste nicht kompensiert werden

Zu den zusätzlichen Einschränkungen siehe die vorherige Seite

 

 

 

 

 

 

<-vorherige Seite                            zur nächsten Seite ->