Stabil, aber rendite-schwach

Wien – mit 1,75 Mio. Einwohnern mit Abstand die größte Stadt Österreichs – liegt nach wie vor im Trend: Die Besucherzahlen steigen stetig. Das macht sich auch im Hotelsektor bemerkbar: In letzter Zeit meldet die Donaustadt einen Neuzugang nach dem anderen. Wie es genau um den Wiener Hotelmarkt bestellt ist, hat hotelbau von Michael Widmann, Managing Partner by PKF hotelexperts Wien, und Herbert Mascha, Managing Partner bei MRP hotels Wien, erfahren.

Mehr lesen



Neue Hotel-Marken im Anflug

Nachdem die internationalen Hotelmarken mit ihren Hauptbrands wie „Sheraton“ (von Starwood) in den CEE/SEE-Hauptstädten vertreten sind, beginnt nun auch der Roll-out der Midscale- und Economy-Marken.

Mehr lesen


Neue Hotel-Marken im Anflug

Nachdem die internationalen Hotelmarken mit ihren Hauptbrands wie „Sheraton“ (von Starwood) in den CEE/SEE-Hauptstädten vertreten sind, beginnt nun auch der Roll-out der Midscale- und Economy-Marken.

Mehr lesen


Round Table: Hospitality Sector 2014

In this roundtable we spoke with five experts from around the world to discuss the latest changes and developments in Hospitality. Among the highlighted topics, our chosen experts discuss the consumer shift towards a true ‘local’ experience including the concept of a “sharing economy” in which user-friendly software applications offer convenient and low cost accommodation, cabs and even dining services by local residents. Other topics include employee retention and the importance of sustainability within the sector.

Mehr lesen


Plitsch platsch

Pool & Spa sind in Österreichs Hotelgewerbe schon längst Standard. Aber ein Schwimmbecken oder eine Sauna alleine machen noch keine Stammgäste aus Urlaubern: Klare Positionierung und klares Profil füllen die Zimmer – und den Wellness-Bereich.

Mehr lesen


„Hotels vor gewaltigem Umbruch“

Der frühere Area Vice President und Direktor des Grand Hyatt in Berlin, Fred Hürst (64), ist Berater geworden. Als Partner der MRP Hotels in Luzern hilft er Eigentümern, Investoren und Hotelbetreibern bei der Umsetzung ihrer Pläne. Welche Trends sieht er? Wie kann die Branche Schritt halten?

Mehr lesen


Hotelverträge – immer komplexere Konstrukte

In den vergangenen Jahren haben sich immer komplexere Konstrukte für Management- und Pachtverträge etabliert. Den klassischen reinen Managementvertrag gibt es heute kaum noch, außer in weniger entwickelten Märkten mit hohen Marktunsicherheiten (zB CEE- und CIS-Länder). Auch ausländische Investoren (zB aus China etc.) akzeptieren solche Verträge bei Investments in Westeuropa, da in ihren Herkunftsländern keine Pacht- oder Mietverträge bekannt sind.

Mehr lesen